Hexe Baba Jaga

Die Hexe Baba Jaga und Zar Wasserwirbel

Märchenkomödie mit Kult und Tradition - Die neuen Abenteuer der russischen Hexe

Baba Jaga, die personifizierte russische Katastrophe, rutscht in ihr näch-stes Dilemma. Seit Monaten regnet es auf Erden und ihr Haus auf Hühnerbei-nen droht im Schlamm zu versinken.
Gurgelnd vor Wut hechtet sie also in´s Wasserreich, um den einzig Schuldigen für diese Misere zur Rechenschaft zu ziehen: Zar Wasserwirbel!
Doch der griesgrämige Schlabberonkel lebt zwischen Schlingpflanzen, Algen und allerlei Wassergetier im kühlen Nass. Das macht es für die wasserscheue Hexe nicht leicht, zumal Kuno, der Kampfkarpfen und Berta, die Bulimiequalle, recht eklige Zeitgenossen sind, welche ihr Ansinnen vereiteln wollen. Ehe sie sich versieht findet sich Baba Jaga in einem knallbun-ten Haufen bekloppter Meeresbewohner wieder, die allesamt nicht nur einen ordentlichen Schaden an den Kiemen haben, sondern scheinbar auch einen fiesen Plan verfolgen.
Doch Baba Jaga wäre nicht Baba Jaga, wenn sie nicht mit grinsender Hinterlist und raffinierter Senfgurkentaktik versuchen würde ih-re röchelnde Hakennase aus dem infernalischen Tief zu recken.

Eine Blubber-schlabberschlammschlachtkomödie für Jung und Alt, die früher oder später Wellen schlagen wird...

Pressestimmen
„Viermal Baba Jaga und Stück für Stück ein Publikumsmagnet. Die exzentri-sche Märchenkomödie, generationsübergreifend Kult, ist auf dem besten Weg ins Guinnes Buch der Rekorde. Von Beifall überschüttete Uraufführung! Büh-nebild und Maske sind wahrlich opulent. Tanz- und Gesangseinlagen, die ei-nem Musical zur Ehre gereichen. 7 Schauspieler mit überspringender Freude am Spiel!“
Sächsischer Bote

„Zauberhaftes Bühnenbild und liebevolle Kostüme. Ein besonderes Lob für die ausgefeilten Dialoge mit Bauchmuskelkater-Garantie! Absolut sehenswert, auch mit Kind!“

BILD

„Göttliche Hexe – saukomisch! Beim Tee ist der vierte Aufguss unzumutbar – bei Baba Jaga ein Genuss! Unbedingt mit der ganzen Familie anguc-ken!“

Dresdner Morgenpost

„Die First Lady der Feuchtgebiete! Alle hatten ihre helle Freude – man war begeistert! Das Stück besticht durch reichlich Wortwitz, mitreißend, schwungvolle Songs und hinreißend, fantasievolle Kostüme.“
Sächsische Zeitung
„Ganz schön was los, da unten im Meer! Die großartigen Schauspieler über-zeugen vollends. Absolut sehenswert!“

Dresdner Neueste Nachrichten

„Ein Reunionsfest der Hexencommunity! Die Hexe wagt sich in Seide und Spitze. Ein Augenschmaus wie immer, dem man am Ende auch jede Schimpf-tirade verzeiht. Alle Darsteller beweisen wieder einmal mehr ihr großartiges Talent.“

Dresdner Akzente